Exkursion nach Brüssel

Aufgrund der positiven Rückmeldung der vorherigen Jahre, fand Anfang Juni wieder eine Exkursion für Studierende der Veranstaltungen European Economics and Politics und Internationales Wirtschaftsrecht nach Brüssel statt. Betreut wurde diese durch Prof. Dr. Ulrich Klüh, Prof. Dr. Bernhard Hahn und Andreas Kaltwasser. Ziel der Exkursion war die bessere Vermittlung der Lernthemen direkt vor Ort, die Auslandserfahrung sowie die Möglichkeit Gespräche mit Abgeordnete des EU-Parlaments und Mitarbeiter der EU-Institutionen führen zu können.

Continue reading “Exkursion nach Brüssel”

3. Wirtschaftsforum der Hochschule Darmstadt

Mehr als 150 Teilnehmer – Studierende und Wissenschaftler sowie Vertreter aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft – fanden sich am 25. Januar 2018 am Hochschulcampus in Darmstadt zusammen, um über den Themenschwerpunkt: Nachhaltige Entwicklungen 4.0 – neue Potenziale durch die digitale Transformation zu diskutieren und zu reflektieren.

Continue reading “3. Wirtschaftsforum der Hochschule Darmstadt”

Zwischen Big Data und Design Thinking: Entwicklung von Ideen für neue Geschäftsmodelle

Jede Führungskraft setzt sich immer wieder mit Fragen der Unternehmensstrategie auseinander. Was sind die angestrebten Ziele, was sind die “richtigen” Dinge, die es zu tun gilt? Während strategische Überlegungen eine hohe Bedeutung haben, stehen sie doch meist im Schatten des dominanten Tagesgeschäfts, bei dem es darum geht, die Dinge “richtig” zu tun – und möglichst viel davon.

Dem Grunde nach stellen viele Führungskräfte immer wieder fest, dass sie mehr Zeit für strategische Überlegungen investieren sollten. Während sich vermehrt Mitglieder des Top Managements mit Coaching-Angeboten Abhilfe suchen, finden die Mitglieder des mittleren Managements meist nicht den richtigen Zugang, weil das Tagesgeschäft zu viel Raum einnimmt. Am 17. Mai von 12 – 14 Uhr diskutiert Klaus-Michael Ahrend (HEAG und Hochschule Darmstadt) im ZNWU-Seminar am Fachbereich Wirtschaft an der Hochschule Darmstadt (Holzhofallee 38) Ideen für neue Geschäftsmodelle. Neben den Voraussetzungen (Wollen), werden Methoden für die Ideenentwicklung (Können) und schließlich Hinweise für die Umsetzung (Handeln) vorgestellt.

Mehr Info hier.

Blockchain: eine Technologie verändert das Internet

veranstaltunegn 2

Verträge sind das Gerüst sozialer Marktwirtschaften. Doch was mit welchen Verträgen wie abgewickelt wird ist nicht zuletzt durch verfügbare Technologien bestimmt. Wie verändert die Digitalisierung das Vertragsgeflecht einer Volkswirtschaft? Wie beeinflusst dies bestehende Organisationen innerhalb und außerhalb der Privatwirtschaft? Werden gar neue Typen von Organisationen entstehen, die ganz ohne klassische Zutaten wie organisationales Vertrauen auskommen? Und welche Konsequenzen hat dies für die Rolle des Staates in Wirtschaft und Gesellschaft? Wäre eine Gesellschaft, deren Zusammenhalt vor allem auf kurzfristigen Verträgen und flüchtigen Einzeltransaktionen basiert, sozial und wirtschaftlich nachhaltig?

Technologien wie Blockchain und Smart Contracts haben eine kontroverse Debatte zu diesen Fragen angestoßen. Wir freuen uns deshalb, mit Richard Sturn, Leiter des Instituts für Finanzwissenschaft und Öffentliche Wirtschaft sowie des Graz Schumpeter Centers, einen prominenten Referenten zum Thema gefunden haben. Er spricht am 24. Mai 2018 im Rahmen der Veranstaltungsreihe W:NE zum Thema:

Verträge und politische Institutionen: Ein Beitrag zur Politischen Ökonomie der Digitalisierung

Mehr Infos hier.

 

 

Zehn Jahre Lehman-Pleite: Ein schwieriger Jahrestag, ein erfolgreicher Workshop

This slideshow requires JavaScript.

Die Finanz- und Wirtschaftskrise, welche dem Zusammenbruch von Lehman Brothers im Jahr 2008 folgte, hat grundlegende Fragen über die Zukunft des Finanzsystems und seiner Rolle in der Gesellschaft aufgeworfen. Zum 10. Jahrestag dieses Zusammenbruchs haben der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Forschungsverbund „Was sollen Banken tun? Zur Bedeutung von Rationalität und Legitimität im Bankensystem“ – zusammen mit der Schader-Stiftung Darmstadt, zu einem gemeinsamen Workshop eingeladen. Continue reading “Zehn Jahre Lehman-Pleite: Ein schwieriger Jahrestag, ein erfolgreicher Workshop”

Aufruf zur Beteiligung!

Am 06. und 07. September 2018 findet in Darmstadt am Schaderforum die interdisziplinären Fachtagung „Taking back Control. Zur globalen Finanzkrise und den Ambitionen einer Steuerung des Finanzsystems“ statt.

Die Veranstalter, die Schader-Stiftung und der vom BMBF geförderte For- schungsverbund „Was sollen Banken tun?“ (SOFI Göttingen, Hochschule Darmstadt und Nell-Breu- ning-Institut Frankfurt am Main), laden dazu junge, als auch erfahrene Wirtschaftswissenschaftlerinnen und Wissenschafter verschiedener Fächer ein, sich mit einem Paper für einen Vortrag auf dieser Tagung zu bewerben.

Continue reading “Aufruf zur Beteiligung!”